Sunday, October 15, 2006

Amelie im Wunderland

Es war einmal ein kleines Mädchen namens Amelie. Sie wünschte sich nichts sehnlicher, als einmal ein Wunderland zu besuchen. So machte sie sich mit ihrem Papa (man braucht ja jemanden, der einen beschützt. Wer weiß, wem man dort alles begegnet. :-))) ) und ihrer Mama (für die Fotos :-) ) auf den Weg.


Leider kannten sie nicht den direkten Weg dorthin. Da trafen sie zum Glück unterwegs einen Busch, der ihnen Auskunft geben konnte ;-))




Weil es zu Fuß doch etwas weit war, schwang sich Amelie auf ihre Biene und ritt das letzte Stück.




Am Beginn des Wunderlandes stand ein weiteres Gefährt, das sie zum Riesen (mit ihm war sie zum Tee verabredet) bringen sollte.




Sie stieg auf ein wunderschönes Zauberpferd und kam nun endlich beim Riesen an.



Der hatte verschlafen, denn am Abend zuvor fand eine große Party bei den Zwergen statt. Aber als er Amelie kommen hörte, wurde er sofort wach.




Er bot dem Mädchen einen Ehrenplatz auf seinem Sofa an und es wurde eine sehr gemütliche Teestunde.




Bald mußte Amelie wieder nach Hause und zum Abschied kam der König auf einen Sprung vorbei.
Er wünschte ihr eine gute Heimreise und lud sie ein, bald mal wieder nach "De Efteling" zu kommen.


Ende

1 comment:

Nähmaus said...

Ohhhhh... wie goldig... so eine nette Story... und so bezaubernde Bilder von Deiner kleinen Maus...

LG

Andrea

www.myblog.de/naehmaus